[CNN | 10,5 NSY] Ganove hinter Gittern!

Nachrichten aus der Galaxis, die das Ingame-Geschehen widerspiegeln

[CNN | 10,5 NSY] Ganove hinter Gittern!

Beitragvon Protokolldroide » Di 3. Jul 2018, 21:36





Aktuell, exklusiv und hautnah! Ihre Nachrichten der Neuen Republik seit 4 NSY.
Raithal. Über die Abwesenheit des berühmt-berüchtigten Flottenoffiziers und ehemaligen Freibeuters Garibaldi Carandini, seines Zeichens Commodore des 222. Geschwaders, wurde schon lange gemunkelt. Nun herrscht Klarheit! Carandini steht unter Arrest!

Garibaldi Carandini war lange Zeit als Freibeuter tätig und das nicht nur zum Schaden des Imperiums! Militärische und ZIVILE Konvois fielen ihm zum Opfer und brachten ihn mehr als einmal auch mit der republikanischen Flotte in Konflikt. Weiterhin ist allgemein bekannt, dass der Commodore Verwandte auf der anderen Seite und auch wenn er leugnet Hemmungen zu haben, gegen diese vorzugehen bleibt die Frage: Ist Blut nicht doch dicker als Wasser?
Wie aus offiziellen Quellen hervor ging wurde ein Verfahren wegen vergangener Missetaten gegen den 52-Jährigen in die Wege geleitet, das unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden wird. Wer den Vorsitz der Verhandlung führen wird, ist nicht bekannt oder welche Anklagepunkte dem Commodore genau vorgeworfen.
Doch wie sehen die Reaktionen von offizieller Seite aus.

„Einen Verbrecher in die Reihen der Republik aufzunehmen, war von Anfang an eine kontroverse Idee. Verbrechen jeglicher Art, kollidieren mit unserer Ethik und müssen aufs Strengste untersucht werden.“, so Senator Zak Nidor während einer Pressekonferenz. Zu der Frage, ob sich nun auch bekannte Helden der Republik, wie General Han Solo, für frühere Verbrechen rechtfertigen müssen, äußerte sich der Senator nicht.
Der Pressesprecher des Kanzleramtes, Anson Piorgi sagte dazu: „Auf republikanischen Welten, gilt republikanisches Recht und beziehe sich daher nur auf die jüngste Vergangenheit. Taten die nach imperialem Recht als illegal einzustufen sind und in einer Zeit vollzogen wurden, in der das republikanische Recht noch keine Geltung hatte, fallen nicht unter die Gerichtsbarkeit eines republikanischen Gerichtes. Daher sind Fragen nach General Solo bitte zu unterlassen.“
Über die Gründe, wie denn bekannter Freibeuter, der sich nachweislich in der Illegalität bewegte, überhaupt so einen hohen Posten in der Flotte bekommen konnte und wieso gerade jetzt ein Verfahren gegen ihn eingeleitet wurde, äußerte sich von offizieller Seite aus niemand.

Doch es gibt auch einen hellen Stern am galaktischen Himmel!
Aus einer anonymen Insiderquelle erreichte uns kürzlich der noch ungesicherte Bericht, dass man bereits einen Ersatz für den nun ausgefallenen Commodore Carandini habe.
Senior Captain Nilack Aquoll der sich seine Sporen bei der Jagd nach dem gefürchteten Kriegsherren Zsinj verdiente und späterer Erfolg in der Schlacht um Kuat verzeichnete, der sich seit Jahren für die Befreiung Dacs stark macht, wird Gerüchten zur Folge die Nachfolge Carandinis antreten. Ob diese Änderung von Dauer sein wird oder er schon nach kurzer Eingewöhnungsphase wieder abdanken muss, wird sich im Laufe des Prozessen ergeben.
Doch ist Aquoll der richtige für diesen Posten oder haben da familiäre Beziehungen etwas nachgeholfen?
Der berühmte Admiral Norkaal Aquoll ist der ältere Bruder des vermutlich frisch beförderten Commodores und sein zweitältester Sohn Nu‘tliak Aquoll hatte als Senator von Dac bestimmt auch einigen Einfluss auf die Kandidatenliste für diesen heißbegehrten Posten.
Die Frage bleibt: Ist Senior Captain Aquoll dieser Herausforderung gewachsen und wird er seiner neuen Verantwortung gerecht oder wird er seine neue Position dafür missbrauchen, seine eigene Agenda voranzutreiben.

Bei uns erfahren sie es als Erste!


Information und Kommunikation

 
Registriert: Do 4. Sep 2014, 18:21
Beiträge: 588


Zurück zu HoloNet News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast